Die PionierGarage

"Weil neue Pioniere braucht das Land"

Junge talentierte Menschen fachlich auszubilden, ist heutzutage für den Erhalt von Deutschland als Unternehmerland alleine nicht mehr ausreichend. Studierende sollten daher schon früh auf die Idee gebracht werden, mit dem Erlernten selbst „etwas zu unternehmen“. Die innovations- und gründungsbegeisterten Hochschulgruppen am KIT, in denen sich zahlreiche Studierende in ihrer Freizeit beispielweise mit dem Planen und Umsetzen neuer Geschäftsideen und -modelle beschäftigen, bieten hierfür die geeignete Plattform. Und weil so viel Engagement neben dem Studium einfach unterstützt werden muss, hat es sich die KIT Innovation zur Aufgabe gemacht, Maßnahmen, Projekte und Initiativen von Studierenden zu fördern, die sich für eine gelebte Innovations- und Gründerkultur am KIT stark machen.

Die Pioniergarage ist eine von KIT-Studierenden ins Leben gerufene Hochschulgruppe, die das unternehmerische Denken und Handeln der Studierenden in Karlsruhe fördert. Zahlreiche in Eigenregie organisierte und finanzierte Reisen zu den Gründermetropolen dieser Erde – wie etwa ins Silicon Valley, nach Tel Aviv oder Berlin – dokumentieren das herausragende Engagement dieser rund 50 Mann starken Truppe. Aber auch regelmäßig stattfindende Dienstagstreffen im CreaLab mit Kreativworkshops und Gründervorträgen („Meet the founder“), bei dem der Erfahrungsaustausch zwischen jungen Gründern und erfahrenen Unternehmern auf dem Programm steht, gehören zum festen Bestandteil ihrer Pionierarbeit.

Zweckgebundene Fördergelder zugunsten der Hochschulgruppe  PionierGarage werden u.a. zur Unterstützung internationaler Austauschprogramme bzw. Studienreisen sowie für die Durchführung von Netzwerkveranstaltungen benötigt.

Möchten Sie spenden?

Ansprechpartner

Steffen Hofmann

Büro KIT
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
Gebäude 141
76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: +49 721 608-22971
F: +49 721 608-24814
steffen.hofmann@kit.edu